Dachstuhlbrand in Hundeshagen
193 Views

Am 24.06. um ca. 12:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Hundeshagen, Breitenbach und Leinefelde zu einen Dachstuhlbrand nach Hundeshagen Alarmiert.

Da nicht genug Atemschutzgeräteträger vor Ort waren wurde kurze zeit später noch nachalarmiert und die Feuerwehren aus Breitenholz,

Worbis und Wintzingerode dazu gerufen.

 

 

Etwa 20 .000 Euro Schaden hat ein Feuer am Mittwochmittag in Hundeshagen angerichtet.

Die dreiköpfige Familie konnte das Haus unverletzt verlassen. Ermittlungen zufolge brach der Brand beim Bekämpfen eines Wespennestes aus.

So hätten die Hausbewohner zunächst versucht, das Nest mit Bauschaum abzudichten, wie die Landespolizeiinspektion Nordhausen auf Nachfrage mitteilte. Das habe aber nicht funktioniert, weshalb ein Brenner zum Einsatz gekommen sei.

Die Feuerwehr musste vier Quadratmeter Dach abdecken, um nach weiteren Glutnestern suchen zu können. Nach einer knappen halben Stunde war das Feuer gelöscht.

 

Textquelle: Göttinger-Tageblatt


 

Wachen:

FF Leinefelde, FF Worbis, FF Hundeshagen, FF Breitenbach, FF Breitenholz, FF Wintzingerode, KBI, KBM, Polizei, DRK-Worbis

 


 

  

dachstuhl1-1

 

dachstuhl2

 

dachstuhl3

 

dachstuhl4

 

dachstuhl5

 

dachstuhl6

 

dachstuhl7

 

 dachstuhl8-1

 

© Bilder von Grisus_Einsatzfahrten

 


© Einsatzkräfte in Thüringen

 

Autor: Grisus_Einsatzfahrten

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden